PKV Wahlleistungen Krankenhaus

Je nach Wunsch lassen sich im Zuge der PKV Wahlleistungen zahlreichen Leistungsmerkmale vereinbaren, die es in der herkömmlichen Basisversicherung nicht gibt. Ein typisches Beispiel ist die Chefarztbehandlung. Aber auch die Unterbringung in einem Einzelzimmer oder einem Zweibettzimmer statt in einem Mehrbettzimmer im Krankenhaus ist eine übliche Wahlleistung inmitten der privaten Krankenversicherung.

Hier können Sie die Konditionen der besten Krankenversicherungen einschließlich der aktuellen Testsieger vergleichen.

Allgemeine Leistungen im Krankenhaus

Im Rahmen einer PKV können folgende Leistungen vereinbart werden:

  • ärztliche Behandlungen
  • Chefarztbehandlung
  • Oberarztbehandlung
  • Verpflegung
  • Notfallmedizin
  • Erste Hilfe
  • Röntgen
  • MRT
  • Operationen
  • Schmerzbehandlungen
  • Medikamentengabe
  • Blutabnahme
  • Vorsorgeuntersuchung
  • Versorgung mit Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln
  • Pflege
  • Schutzimpfungen
  • Unterkunft im Mehrbettzimmer

Unsere Partner vergleichen

Gesetz über die Entgelte für voll- und teilstationäre Krankenhausleistungen (Krankenhausentgeltgesetz – KHEntgG)

㤠17 Wahlleistungen
(1) Neben den Entgelten für die voll- und teilstationäre Behandlung dürfen andere als die allgemeinen Krankenhausleistungen als Wahlleistungen gesondert berechnet werden, wenn die allgemeinen Krankenhausleistungen durch die Wahlleistungen nicht beeinträchtigt werden und die gesonderte Berechnung mit dem Krankenhaus vereinbart ist. Diagnostische und therapeutische Leistungen dürfen als Wahlleistungen nur gesondert berechnet werden, wenn die Voraussetzungen des Satzes 1 vorliegen und die Leistungen von einem Arzt oder einer Psychologischen Psychotherapeutin oder einem Psychologischen Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten im Sinne von § 1 Abs. 3 des Psychotherapeutengesetzes erbracht werden. Die Entgelte für Wahlleistungen dürfen in keinem unangemessenen Verhältnis zu den Leistungen stehen. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der Verband der privaten Krankenversicherung können Empfehlungen zur Bemessung der Entgelte für nichtärztliche Wahlleistungen abgeben. Verlangt ein Krankenhaus ein unangemessen hohes Entgelt für nichtärztliche Wahlleistungen, kann der Verband der privaten Krankenversicherung die Herabsetzung auf eine angemessene Höhe verlangen; gegen die Ablehnung einer Herabsetzung ist der Zivilrechtsweg gegeben.
(2) Wahlleistungen sind vor der Erbringung schriftlich zu vereinbaren; der Patient ist vor Abschluss der Vereinbarung schriftlich über die Entgelte der Wahlleistungen und deren Inhalt im Einzelnen zu unterrichten. Die Art der Wahlleistungen ist der zuständigen Landesbehörde zusammen mit dem Genehmigungsantrag nach § 14 mitzuteilen.
(3) Eine Vereinbarung über wahlärztliche Leistungen erstreckt sich auf alle an der Behandlung des Patienten beteiligten angestellten oder beamteten Ärzte des Krankenhauses, soweit diese zur gesonderten Berechnung ihrer Leistungen im Rahmen der vollstationären und teilstationären sowie einer vor- und nachstationären Behandlung (§ 115a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch) berechtigt sind, einschließlich der von diesen Ärzten veranlassten Leistungen von Ärzten und ärztlich geleiteten Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses; darauf ist in der Vereinbarung hinzuweisen. Ein zur gesonderten Berechnung wahlärztlicher Leistungen berechtigter Arzt des Krankenhauses kann eine Abrechnungsstelle mit der Abrechnung der Vergütung für die wahlärztlichen Leistungen beauftragen oder die Abrechnung dem Krankenhausträger überlassen. Der Arzt oder eine von ihm beauftragte Abrechnungsstelle ist verpflichtet, dem Krankenhaus umgehend die zur Ermittlung der nach § 19 Abs. 2 zu erstattenden Kosten jeweils erforderlichen Unterlagen einschließlich einer Auflistung aller erbrachten Leistungen vollständig zur Verfügung zu stellen. Der Arzt ist verpflichtet, dem Krankenhaus die Möglichkeit einzuräumen, die Rechnungslegung zu überprüfen. Wird die Abrechnung vom Krankenhaus durchgeführt, leitet dieses die Vergütung nach Abzug der anteiligen Verwaltungskosten und der nach § 19 Abs. 2 zu erstattenden Kosten an den berechtigten Arzt weiter. Personenbezogene Daten dürfen an eine beauftragte Abrechnungsstelle außerhalb des Krankenhauses nur mit Einwilligung des Betroffenen, die jederzeit widerrufen werden kann, übermittelt werden. Für die Berechnung wahlärztlicher Leistungen finden die Vorschriften der Gebührenordnung für Ärzte oder der Gebührenordnung für Zahnärzte entsprechende Anwendung, soweit sich die Anwendung nicht bereits aus diesen Gebührenordnungen ergibt.
(4) Eine Vereinbarung über gesondert berechenbare Unterkunft darf nicht von einer Vereinbarung über sonstige Wahlleistungen abhängig gemacht werden.
(5) Bei Krankenhäusern, für die die Bundespflegesatzverordnung gilt, müssen die Wahlleistungsentgelte mindestens die dafür nach § 7 Abs. 2 Satz 2 Nr. 4, 5 und 7 der Bundespflegesatzverordnung in der am 31. Dezember 2012 geltenden Fassung abzuziehenden Kosten decken.“

Die besten Krankenvollversicherungen mit Topschutz laut ascore

Unternehmen
Tarif
Produkt
Scoring
Barmenia Krankenversicherung a.G.
einsA expert+
6 Sterne
Barmenia Krankenversicherung a.G.
VHV+
6 Sterne
INTER Krankenversicherung AG
QualiMed Premium (QMP U)
6 Sterne
SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G.
DR Prime
6 Sterne
Süddeutsche Krankenversicherung a.G.
AM12, S1, Z9
6 Sterne
Allianz Private Krankenversicherungs-AG
AktiMed Best 90 (AMB90U)
5,5 Sterne
ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG
A80/100, Z100/80, K20, K/S, KUR, AK-E
5,5 Sterne
ARAG Krankenversicherungs-AG
PremiumKlasse (203, 220, 529)
5,5 Sterne
Concordia Krankenversicherungs-AG
AV, SV 1, ZV 1, VV PLUS, AZN
5,5 Sterne
Debeka Krankenversicherungsverein a. G.
N-SB + NC
5,5 Sterne
Münchener Verein Krankenversicherung a.G.
Royal (Tarife 891, 892)
5,5 Sterne
R+V Krankenversicherung AG
AGIL premium (TN0U bis TN3U)
5,5 Sterne
SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G.
DR Comfort +
5,5 Sterne
uniVersa Krankenversicherung a.G.
Premiumschutz CLASSIC (uni-A 100, uni-ZA 100, uni-ST 1/100, uni-KU 100 EUR, uni-RD)
5,5 Sterne
AXA Krankenversicherung AG
Vital-U, Premium Zahn-U
5 Sterne
Continentale Krankenversicherung a.G.
Business, KS-U (p.i.)
5 Sterne
Debeka Krankenversicherungsverein a. G.
N + NC
5 Sterne
DKV Deutsche Krankenversicherung AG
BestMed Komfort (BMK & BMZ1 & BMKD)
5 Sterne
Münchener Verein Krankenversicherung a.G.
Excellent (Tarife 728, 730, 767)
5 Sterne
Münchener Verein Krankenversicherung a.G.
Excellent-B (Tarife 712, 752, 972, 734, 782) mit 50% Erstattung, 50% Beihilfe
5 Sterne
SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G.
EXKLUSIV-PLUS, KurPLUS
5 Sterne
Central Krankenversicherung AG
central.privat1 (p.i.)
4,5 Sterne
Gothaer Krankenversicherung AG
MediComfort
4,5 Sterne
HALLESCHE Krankenversicherung a.G.
NK (1-4, Bonus)
4,5 Sterne
NÜRNBERGER Krankenversicherung AG
TOP3, S1, ZZ20
4,5 Sterne

Beste Versicherer mit guter Substanzkraft laut DFSI

UnternehmenSubstanzkraft  
DFSI PunkteDFSI RatingDFSI Note
SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G.87.75AA+Sehr Gut (1,2)
Allianz Private Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft86.86AA+Sehr Gut (1,2)
INTER Krankenversicherung AG85.37AA+Sehr Gut (1,3)
Württembergische Krankenversicherung Aktiengesellschaft85.24AA+Sehr Gut (1,3)
DEVK Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft84.46AA+Sehr Gut (1,3)
ENVIVAS Krankenversicherung Aktiengesellschaft84AA+Sehr Gut (1,3)
Mecklenburgische Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft83.71AA+Sehr Gut (1,4)
Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft82.62AA+Sehr Gut (1,4)
HanseMerkur Krankenversicherung AG82.43AA+Sehr Gut (1,4)
Provinzial Krankenversicherung Hannover AG81.8AA+Sehr Gut (1,5)
Münchener VEREIN Krankenversicherung a.G.80.55AA+Sehr Gut (1,5)
Central Krankenversicherung Aktiengesellschaft80.42AA+Sehr Gut (1,5)
ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG80.19AA+Sehr Gut (1,5)
vigo Krankenversicherung VVaG79.25AAGut (1,6)
DEUTSCHER RING Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit79.19AAGut (1,6)
uniVersa Krankenversicherung a.G.78.79AAGut (1,6)
R+V Krankenversicherung Aktiengesellschaft77.41AAGut (1,7)
ARAG Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft77.39AAGut (1,7)
Nürnberger Krankenversicherung Aktiengesellschaft77.06AAGut (1,7)
Barmenia Krankenversicherung a.G.76.33AAGut (1,7)
LVM Krankenversicherungs-AG76.1AAGut (1,7)
Continentale Krankenversicherung a.G.75.51AAGut (1,8)

Wahlleistung in Krankenhäusern laut derprivatpatient.de

Das Fachportal derprivatpatient.de ist eine Kapazität, wenn es um das Thema Leistungen der privaten Krankenversicherung geht. Dabei klären die Experten über die unterscheidlichen PKV Wahlleistungen auch im Krankenhaus auf. Mit dem sogenannten Basispreis erfolgt eine Berechnung im Rahmen des Ein- oder Zweibettzimmers. Der Preis wird lediglich für die Unterbringung im Zimmer veranschlagt. Es wird der „Vorteil der Allein- oder Zuzweitnutzung eines Patientenzimmers“ dargestellt. Es handelt sich um einen individuellen Kostensatz, der sich je nach Krankenhaus unterscheiden kann. Es erfolgt eine rechtliche Berechnungsgrundlage.

Unsere Partner vergleichen

Die besten Krankenzusatzversicherer laut ServiceValue

Das renommierte Analysehaus ServiceValue hat einmal die besten privaten Krankenzusatzversicherungen getestet und veröffentlicht:

  1. sehr gut Allianz
    sehr gut Barmenia
    sehr gut Debeka
    sehr gut DEVK
    sehr gut ERGO Direkt
    sehr gut Gothaer
    sehr gut HanseMerkur
    sehr gut LVM
    gut ARAG
    gut Die Continentale
    gut DKV
    gut Münchener Verein
    gut Provinzial
    gut SIGNAL
    gut Württembergische
    AXA
    Central
    Concordia
    DBV
    Deutscher Ring
    DFV Deutsche Familienversicherung
    ENVIVAS
    INTER
    NÜRNBERGER
    R+V
    SDK
    UKV
    Versicherungskammer Bayern
    Zurich

Gleich neun Anbieter kommen auf eine sehr gute Bewertung, was Rückschlüsse auf die hervorragenden Leistungen zulässt. Die aktuellen Ergebnisse und Ranking können Sie auch hier in Erfahrung bringen, wenn Sie wünschen.

Die Komfortzuschläge in der PKV

Mit den Komfortzuschlägen werden im Rahmen der privaten Krankenversicherung gleich fünf verschiedene Leistungsabschnitte bezeichnet, die sich in 30 weitere Komfortelemente aufsplitten lassen können. Es erfolgt eine gesonderte Zuordnung der Preisspanne innerhalb der Abschnitte. Eine Berechnung ist nur dann gestattet, wenn es sich um ein Zusatzangebot handelt, die über die Regelleistung hinaus geht. Das Fachportal derprivatpatient.de hat die einzelnen Komfortzuschläge zusammengefasst.

Komfortzuschläge
  • Sanitärzone wie separates WC, separate Dusche
    sonstige Ausstattung wie Komfortbett, Kühlschrank, Internet
    Größe und Lage wie Balkon/Terrasse, bevorzugte Lage im Haus
    Verpflegung wie Wahlverpflegung, Zusatzverpflegung
    Service wie täglicher Hand- und Badetuchwechsel, Tageszeitung

Was es im Zusammenhang mit einem Zahnarzt zu wissen gilt.

Welche Fachabteilungen gibt es im Krankenhaus

Das Portal gesundheit.gv.at hat einmal zusammengefasst, welche Fachabteilungen es in Krankenhäusern geben kann:

  • „Akutgeriatrie/Remobilisation (medizinische Versorgung von Patientinnen und Patienten in höherem Lebensalter mit dem Schwerpunkt Remobilisation nach einer Erkrankung oder Operation)
    Anästhesiologie und Intensivmedizin (Narkosen, Notfallmedizin, Schmerztherapie)
    Augenheilkunde
    Chirurgie (Operationen)
    Dermatologie (Hauterkrankungen)
    Gynäkologie und Geburtshilfe (Frauenheilkunde)
    Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
    Innere Medizin (Erkrankungen der inneren Organe, Stoffwechsel- bzw. Krebserkrankungen)
    Kinder- und Jugendchirurgie
    Kinder- und Jugendheilkunde
    Kinder- und Jugendpsychiatrie
    Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
    Neurochirurgie (Diagnose und operative Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems)
    Neurologie (Diagnose und konservative Therapie von Erkrankungen des Nervensystems)
    Nuklearmedizin (Diagnose und Therapie mit radioaktiven Substanzen)
    Orthopädie und orthopädische Chirurgie (Erkrankungen des Bewegungsapparats)
    Palliativmedizin (lindernde Behandlung unheilbar kranker Menschen)
    Plastische Chirurgie
    Psychosomatik (Lehre vom Zusammenspiel von Körper und Seele)
    Psychiatrie (seelische Erkrankungen)
    Pneumologie (Lungenkrankheiten)
    Strahlentherapie-Radioonkologie
    Unfallchirurgie
    Urologie (Erkrankungen von Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre, Erkrankungen der Geschlechtsorgane des Mannes)
    Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde“

Welche Testergebnisse die Signal Iduna erreichen kann.

Unsere Partner vergleichen